4 hausgemachte DIY-Haarmasken für gesünderes Haar

Sie haben diese Haarmasken wahrscheinlich in Ihrem örtlichen Supermarkt gesehen und wollten sie schon immer einmal ausprobieren. Was ist, wenn wir sagen, wir haben einen Weg gefunden, wie Sie Ihr Geld sparen können, damit Sie es zu Hause ausprobieren können? DIY-Haarmasken sind kostengünstig und lassen sich SUPER einfach und unterhaltsam herstellen. Wenn Sie unsere sulfatfreien Haarpflegeprodukte nicht für Haarverlängerungen oder Naturhaare verwenden, sollten Sie diese 4 verschiedenen Haarmasken ausprobieren, um all Ihre schlimmsten Haar-Albträume zu bekämpfen.

Fördern Sie Wachstum und Glanz in Ihren Locks

Wer liebt eine gute Tasse Kaffee? Ich weiß ich tue! Aber wer weiß, dass Kaffee gut für Ihre Haare ist? Nun, vielleicht nicht der Kaffee selbst, aber die Gründe sind. Das in Kaffee enthaltene Koffein macht zwar Spaß, stimuliert aber auch die Haarfollikel, wodurch Ihr Haar dicker wird. Dieses Rezept beinhaltet nicht nur Kaffee, sondern auch Kokosöl und Joghurt! Kokosöl ist ein großartiger Frizz Reducer, stimuliert das Wachstum und verleiht Glanz. Joghurt ist eine unterschätzte Zutat in Haarmasken. Sie helfen bei Schuppen, juckender Kopfhaut und fettigem Haar.

Zutaten:

  • 1 EL Instant-Kaffeepulver (am besten frisch gemahlen)
  • 1 ½ TL rohes Kokosöl
  • 2 EL Joghurt oder griechischer Joghurt

Rezept:

  1. Nimm eine Rührschüssel und wirf das Kokosöl und das Kaffeepulver hinein. Stellen Sie sicher, dass Sie mischen, bis es glatt ist.
  2. Während des Mischens Joghurt hinzufügen und gründlich mischen.
  3. Sobald die Mischung schön glatt ist, auf das trockene Haar auftragen.
  4. Um eine schöne und gleichmäßige Berichterstattung zu erhalten, gehen Sie von den Wurzeln aus und arbeiten Sie sich nach unten. Stellen Sie sicher, dass Sie weiterhin hinzufügen, während Sie fortfahren.
  5. Ziehen Sie Ihr Haar zu einem Brötchen hoch und lassen Sie es ein oder zwei Stunden lang ruhen.
  6. Fahren Sie anschließend mit Ihrer normalen Waschroutine fort.
  7. Wiederholen Sie dies einmal pro Woche.

Trockenes oder beschädigtes Haar? Wir haben dich!

Wir alle haben irgendwann einmal trockenes oder strapaziertes Haar in unserem Leben erlebt. Dieses Rezept beinhaltet zwei Zutaten, Avocado und Olivenöl. Wer wusste, dass zwei Inhaltsstoffe trockenes oder strapaziertes Haar unterstützen können? Avocado ist ein wichtiger Bestandteil bei der Reparatur von geschädigtem Haar. Avocados sind reich an Fettsäuren, Vitamin E, A und D und Eisen. Avocados können auch das Wachstum ankurbeln! Jetzt wunderst du dich bestimmt über das Olivenöl. Olivenöl ist genauso gut wie Avocados, es wirkt wie ein leichter Conditioner, was bedeutet, dass es Ihre Haare nicht beschwert. Es fügt auch Ihrem Haar einen schönen weichen Griff hinzu!

Zutaten:

  • ½ reife Avocado
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Rezept:

  1. Die Avocado halbieren, den Inhalt herausschöpfen und das Fleisch entweder in eine Rührschüssel oder einen Mixer geben.

TIPP – Wenn Sie längeres oder dickes Haar haben, verwenden Sie 1 volle oder 2 Avocados.

  1. Fügen Sie 1 Esslöffel Wasser in die Schüssel oder den Mixer und mischen Sie es, bis es eine glatte Konsistenz hat. Wenn die Mischung zu klobig ist, fügen Sie 1 oder 2 weitere Esslöffel Wasser hinzu.
  2. 2 Esslöffel Olivenöl dazugeben und unterrühren.
  3. Tragen Sie die Maske anschließend mit den Händen auf das nasse Haar auf. Massieren Sie es in Ihre Kopfhaut, angefangen von den Wurzeln bis zu den Spitzen.

TIPP – Wenn Sie super beschädigte Spitzen haben, tragen Sie mehr auf die Haarspitzen auf.

  1. Legen Sie Ihre Haare in ein Brötchen und sichern Sie es mit einem Clip. Lassen Sie die Maske ca. 10-30 Minuten einwirken. Mit kaltem Wasser abspülen und mit der normalen Waschroutine fortfahren.
  2. Wiederholen Sie dies einmal pro Woche oder alle zwei Wochen.

Haarausfall mit heißem Getreide verhindern?

Haferflocken, brauner Zucker und Honig klingen nach einer guten Mischung für ein gutes Frühstück. Aber was ist, wenn wir Ihnen sagen, dass dies die Zutaten für eine Haarmaske sind? Klingt verrückt, oder? Haferflocken eignen sich hervorragend zum Peeling und helfen bei juckender Kopfhaut und Schuppen. Es hilft auch, das Haarwachstum anzuregen! Brauner Zucker verbessert die Durchblutung Ihrer Kopfhaut und hält das Haar mit Feuchtigkeit versorgt. Es macht nicht nur all diese erstaunlichen Dinge, sondern es enthält auch Glykolsäure, die dazu beiträgt, dass Ihr Haar glänzend bleibt. Roher Honig ist gut zu essen, aber besser für Ihr Haar! Es wirkt als Feuchtigkeitscreme und hält das Haar mit Feuchtigkeit versorgt.

Zutaten:

  • ½ Tasse trockenes Haferflocken
  • ½ Tasse brauner Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL roher Honig

Rezept:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar vor der Anwendung shampooniert und getrocknet ist
  2. Nehmen Sie eine Rührschüssel und leeren Sie Haferflocken, braunen Zucker, Wasser und Honig aus.
  3. Mischen, bis es eine glatte Konsistenz hat.
  4. Tragen Sie die Maske auf die Kopfhaut auf und massieren Sie sie 30 Sekunden lang. Sobald Sie fertig sind, verteilen Sie die Mischung von der Wurzel bis zu den Spitzen.
  5. Ziehen Sie Ihr Haar zu einem Brötchen und lassen Sie die Maske 40-45 Minuten lang auf.
  6. Waschen Sie die Maske mit lauwarmem Wasser aus.
  7. Wiederholen Sie dies alle zwei Wochen.

Ist Ihr Haar fettig oder fettig? Nicht mehr!

Eier sind eine eihaltige Proteinquelle. Deshalb ist dies eine großartige Zutat für eine Haarmaske! Eier sind nicht nur eine großartige Proteinquelle, sie enthalten auch viele Mineralien, die das Haarwachstum unterstützen. Zitronen stimulieren das Haarwachstum und die Feuchtigkeit, enthalten aber auch Vitamin C und die Säuren helfen, die Haarfollikel zu straffen.

Zutaten:

  • 1 Ei – Eiweiß
  • Zitronensaft oder 1 frische Zitrone

Rezept:

  1. Nimm eine Rührschüssel und gieße das Eiweiß hinein.

SPITZE – Bei längeren Haaren 2-3 Eiweiße verwenden

  1. Fügen Sie die Zitrone hinzu und schlagen Sie die Mischung mit einer Gabel schaumig.
  2. Sobald Sie fertig sind, tragen Sie die Maske von der Wurzel bis zur Spitze auf.
  3. Ziehen Sie Ihr Haar zu einem Brötchen und lassen Sie es 15-20 Minuten einwirken.
  4. Waschen Sie die Maske aus den Haaren und fahren Sie mit Ihrer normalen Waschroutine fort.
  5. Wiederholen Sie dies jede Woche oder so.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.