Leben nach dem Puls: Patience Carters Survival Story

Zu Ehren des Black History Month führen wir eine Serie aus, die Personen hervorhebt, die in ihrer jeweiligen Karriere erstaunliche Arbeit leisten und andere inspirieren. Ihre Geschichten zeigen, worum es sich bei „wirklich schön“ handelt. Ich habe kürzlich ein Interview mit Patience Carter, Überlebender des Pulse-Nachtclubs, Drehbuchautor, Befürworter der Waffenkontrolle und Motivationsredner geführt. Wir sprachen über ihr Leben vor und nach Pulse und wie sie die Erfahrung nutzt, um in ein neues Schicksal zu gelangen.

 

Patience Carter

Wenn du dem Tragischen folgst Pulse Nightclub schießen In Orlando, Florida im Jahr 2016, haben Sie wahrscheinlich schon von Patience Carter gehört.

Ein aus Philadelphia stammender Patience war im Urlaub und genoss es eine Nacht mit Freunden als sie sich in einem Badezimmerstand gefangen sah, nachdem ein bewaffneter Mann im voll besetzten Club das Feuer eröffnet hatte. Obwohl Patience ins Bein getroffen wurde, schaffte sie es, eines der tödlichsten Massenerschießungen in der Geschichte der USA lebendig zu machen – 50 Familien blieben ohne ihre Angehörigen und zahlreiche Menschen verletzt.

Patience, eine Frau mit echter Resilienz, fand sich wochenlang in jeder Nachrichtensendung versunken und erzählte mutig ihre Geschichte. Ihre Widerstandsfähigkeit begann jedoch nicht mit Pulse… sie wurde einfach vergrößert.

Patience ‘Mutter floh kurz nach ihrer Geburt und ließ sie von ihrer väterlichen Großmutter großziehen, während ihr Vater mit seinen eigenen Dämonen kämpfte. Nach dem Tod ihrer Großmutter im Jahr 2007 hüpfte sie herum, bis sie bei einer Tante landete, wo sie nur verbal und manchmal körperlich misshandelt wurde. Nachdem sie davongelaufen war und etwas Trost und mehr Stabilität im Hause eines Onkels gefunden hatte, schwor sie, dass sie, wenn sie die Gelegenheit habe, etwas aus sich zu machen, sich dafür entscheiden würde und niemals zurückschauen würde.

In der High School bewarb sie sich für ein Pre-College-Programm an der New York University, das sie erfolgreich abschloss und ihr Augenmerk auf den Big Apple richtete. Sie absolvierte die Spitze ihrer Klasse und dankenswerterweise gewährte die NYU ihr genug Geld für Stipendien und Stipendien, um ihr erstes Jahr zu bestehen. Jedes Jahr danach erhielt sie ein volles akademisches Stipendium. Trotz ihres Erfolges sehnte sie sich nach einer echten familiären Verbindung und fühlte sich oft leer.

Durch die Emma Bowen-Stiftung für Minderheiteninteresse an Medien Patience wurde zu einer Vollzeit-Sommerpraktikantin bei FOX 29 News in Philadelphia, wo sie in jeder Abteilung arbeitete, während sie nach ihrer Nische suchte. Während ihrer Zeit bei FOX erlebte sie die Tragödie bei Pulse und lernte auf die harte Tour, dass alle Nachrichten nicht das sind, was sie erscheinen.

Ich sprach mit Patience über den Wirbelwind der Medien, der unmittelbar nach der Erschießung stattfand, und ihre Reise zur Heilung. Sie erzählte, wie sie entdeckte, dass ihre Stärke mit ihrer Erziehung zusammenhängt und warum sie letztendlich die mutige Entscheidung traf, nicht nur zu überleben, sondern zu leben.

Du hast dich nach dem Shooting schnell ausgesprochen. Warum?

Während ich mich im Krankenhaus erholte, beobachtete ich die Nachrichten viel, weil ich herausfinden wollte, was passiert ist. Die Hauptsache, die damals besprochen wurde, war, dass jeder versuchte herauszufinden, was das Motiv des Schützen war. Ich habe zugesehen, wie andere Überlebende ihre Berichte gaben, die sich von meinen unterschieden. Ich war drei Stunden lang mit dem Schützen im Badezimmer festgefahren und er sprach über sein Motiv. Keines dieser Dinge wurde gesagt. Mit meinem medialen Hintergrund wusste ich, dass sie sich aussahen, was sie teilen sollten und was nicht, damit ich das Gefühl hatte, dass ich die Verantwortung habe, die Wahrheit zu teilen. Als ich meine Geschichte erzählte, war die Reaktion leider nicht ganz das, was ich erwartet hatte.

Wie war es ein Thema der Medien und Kritik?

Zu diesem Zeitpunkt arbeitete ich zwei Jahre hinter den Kulissen der Nachrichten und konnte mir nie vorstellen, dass ich zum Thema einer Nachrichtengeschichte werde. Es war surreal. Ich erinnere mich, dass ich in Interviews viel heiß war. Nach dem Spekulation Daß ich Teil einer großen Verschwörung war, weil ich als Praktikant für die Nachrichtendienste geraten war, wurden die Dinge zu viel. Das erstes Interview Ich habe an einer Pressekonferenz teilgenommen und die meisten Leute haben nicht in ihrer Gesamtheit geschaut. Ich ignoriere gelegentlich Reporter für Interviewanfragen und mache Pausen, um sie neu zu gruppieren. Zu sehen, wie Interviews bearbeitet wurden, war das Schlimmste. Die Dinge wurden zerhackt und Schlagzeilen wurden nur für Klicks im Vergleich zu einer tatsächlichen Substanzgeschichte ausgewählt.

Wie war dein Unterstützungssystem von Familie oder Freunden?

Ein paar meiner Brüder besuchten mich im Krankenhaus, was mich berührte, weil ich von meiner Familie entfernt war. Sie bemühten sich weiter um sicherzustellen, dass es mir gut ging. Mein Vater besuchte auch und wir entwickelten eine bessere Kommunikation. Andere Familienmitglieder checkten nicht wirklich bei mir ein. Aber das war für mich normal, weil meine Familiendynamik schon immer war. Ich lebte damals mit meiner Freundin zusammen und ihre Familie war meine größte Unterstützung.

Hast du eine Therapie gesucht?

Ich war schon immer sehr unabhängig und musste mit solch einer traumatischen Erfahrung verwundbar sein. Die Möglichkeit, sich auf jemanden zu stützen, der völlig heilen kann, war fremd. Ich ging zu einer Therapiesitzung und hasste es. Die Therapeutin, die ich hatte, wurde empfohlen, weil sie eine Traumaspezialistin war. Sie bat mich, Malbücher anzufärben und Farbe zu verwenden, um meine Gefühle zu beschreiben. Ich hatte das Gefühl, dass sie versuchte, die Dinge zu vereinfachen. Es war für meine Heilung nicht produktiv. Das Journaling wurde zu meiner Therapie, und es war hilfreich, wenn man weiterhin über die Schießerei sprach, mit der man sich vor der Kamera befand.

Du hast eine Episode von Iyanla Fix My Life gemacht. Was haben Sie aus dieser Erfahrung mit der traditionellen Therapie gemacht?

Iyanla war hilfreich bei das Problem mit meiner Mutter in Einklang bringen und meine Kindheit gegen das, was in Pulse passiert ist. Als ich mit ihr zusammenarbeitete, wurde mir klar, dass ich meine Erfahrung bei Pulse als Mittel nutzte, um meine Mutter ausfindig zu machen. Es ging um ein erneutes Auftauchen des Traumas im Vergleich zum tatsächlichen Schießen. Ich habe gelernt, dass wenn meine Mutter für mich hier sein könnte, sie würde.

Hat es seitdem Kontakt zu deiner Mutter gegeben?

Meine Mutter ist immer noch MIA. Keiner der Erwachsenen in der Situation, als wir jünger waren, hat irgendeine Initiative ergriffen, um sie zu finden oder zumindest einen offenen Dialog mit meinen Geschwistern und mir zu führen, obwohl wir im Laufe der Jahre immer wieder gefragt hatten. Mein Vater hat mir nur erzählt, dass sie nach meiner Geburt mit einem anderen Mann nach Georgien gefahren ist. Meine Geschwister haben die gleiche Geschichte. Wir haben Social Media und Google gesucht, um sie zu erreichen, und haben sogar versucht, einen Privatdetektiv zu finden, und es kam nichts dazu. Keine der Informationen stimmt überein. Wir wissen nicht, ob sie nicht gefunden wurde, weil sie nicht gefunden werden möchte oder ob es sich um einen ernsteren Grund handelt. In diesem Jahr möchte ich mit meinen Geschwistern auf die gleiche Seite gehen und hoffentlich finden wir ein Gefühl der Schließung.

Welche Schritte haben Sie unternommen, um zur Normalität zurückzukehren?

Mein Unterstützungssystem spielte eine große Rolle. Insbesondere habe ich mich verliebt. Mein Verlobter ist der Cousin meines Freundes und er hat seine schwester im pulsschießen verloren. Er trauerte auch und verstand meinen Schmerz. Er ist derselbe wie ich, der entschlossen ist, voranzukommen. Ich wollte mich nicht selbst schikanieren. Ich war kurz nach Pulse in einem Club, um seinen Geburtstag zu feiern. Ich war auf Krücken und alles. Diese Erfahrung war notwendig, um dies so früh zu zeigen, dass Pulse ein Einzelfall war. Er hat mir geholfen, die Situation nicht zu zerstören.

Geduld mit Verlobter Alex Murray

Sie haben viel über Ihre Freundin gesprochen und über die Unterstützung, die Sie von ihrer Familie erhalten haben. Wie hat sich das Shooting auf deine Beziehung ausgewirkt?

Wir sprechen derzeit nicht. Während dieser Zeit war viel emotionales Zeug um Pulse los, das schmerzhafter war als die Erfahrung an sich. Vor Pulse hatten wir Probleme. Sobald Pulse geschah, gab es diese Erzählung, die von den Medien gemalt wurde. Ich rettete sie, weil ich zurück in den Club ging, um sie zu finden, nachdem ich mit ihrem Cousin geflüchtet war und merkte, dass sie nicht bei uns war. Dann fing ich an, mit ihrem Lieblingscousin auszugehen. Als sich unsere Beziehung vertiefte, trieben wir. In schwierigen Zeiten in unserer Beziehung befand sie sich mitten in unseren Meinungsverschiedenheiten, was unfair war. Sie fing an, weniger mit mir zu reden. Ich erhielt viel Stille und wir lebten zusammen. Das Timing von allem war einfach schlecht. Dinge wie dieses können Sie entweder näher zusammenrücken oder weiter auseinander ziehen, und in unserem Fall war es das letztere.

Konnten Sie die Schule beenden?

Ich habe noch ein Semester. Ich bin als transienter Student an der Florida International University zugelassen worden, da ich jetzt in Florida wohne. Jetzt müssen Sie sich nur noch registrieren. Nach meinem Abschluss werde ich meinen Abschluss in Medien, Kultur und Kommunikation machen. Ich bin vor einem Jahr von der Schule abgegangen, um mich einfach zu geben [time] Am Ende ging ich nach Kalifornien, nahm an einem Produktionsprogramm an der UCLA teil und absolvierte ein Praktikum in den Paramount Studios. Ich habe bewiesen, dass ich die Leidenschaft für Medien habe und nicht Journalismus. Ich möchte produzieren und filmen, damit ich meine Erzählung kontrollieren kann, und ich freue mich darauf, Dinge zu erledigen. Ich fange gerade an, meine Memoiren “Survive Then Live” zu promoten.

Erzähl mir jetzt von deinem Leben.

Ich lebe in Hollywood, FL, und bin seit ungefähr einem Jahr mit meiner Verlobten und baldigen Stieftochter hier. Ich bin aufgeregt, weil es hier keine große Filmkultur gibt und es gerade erst boomt, so dass ich von dem Wachstum getrennt sein kann. Es ist für mich unwirklich, dass ich verlobt bin und heirate wegen all der Traumata, die ich erlebt habe. Gott segnet mich mit einem glücklichen immer danach und ich brauche das. Ich arbeite als Brand Manager für das Brand Institute in Miami. Es handelt sich um ein Pharma-Branding-Unternehmen. Daher werde ich meinen zukünftigen Abschluss gut nutzen. Ich bin auch ein Outreach Director für die Gun Violence Survivor Foundation wo ich Überlebende mit meinem Gründer verbinde.

Wie ist dein Buch “Überleben, dann leben” zustande kommen?

Ich habe einen Bericht darüber geschrieben, was bei Pulse während meines gesamten Journalings passiert ist, und hatte nie damit gerechnet, irgendetwas damit zu tun. Das war bis ich anfing Unterstützung von der Öffentlichkeit für meine Fähigkeit zu bekommen, nach dem Schießen Erfolg zu haben. Ich war oft schockiert darüber, dass ich mich so gut bewegte wie ich, und mir bewusst wurde, dass ich andere inspirieren konnte. Der Titel des Buches „Survive Then Live“ bezieht sich wirklich auf die Botschaft in dem Buch über die Transformation und wie ein Vorfall dazu beitragen kann, Sie in Ihr bestes Selbst zu bringen, unabhängig von der Schwierigkeitsstufe.

Was hoffen Sie, dass die Welt aus Ihrer Geschichte lernt, und wie planen Sie, wirklich weiterzuleben?

Bei „Survive Then Live“ geht es darum, wie ich trotz der Widrigkeiten Widrigkeiten überwunden habe und diese schmerzhaften Erfahrungen für ein angstfreies Leben genutzt habe. Ich hoffe, dass die Leute aus meiner Geschichte lernen, dass Sie kein Opfer Ihrer eigenen Umstände sein müssen. Ich freue mich darauf, in diesem Jahr zu heiraten und weiterhin meine Stimme zu gebrauchen, um zu helfen und zu inspirieren, denn ich denke, es geht darum, wirklich zu leben, und trägt positiv zur Welt bei.

Survive Then Live ist für verfügbar Vorbestellung und erscheint im März 2019. Sie können mit Patience weiter machen Instagram.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.