Stoff wiederverwenden und verweben

Der Earth Day ist eine perfekte Zeit, um über Stoffwechsel und Wiederverwendung zu sprechen. Eine meiner liebsten Stoffquellen sind Haushaltswaren wie Tischdecken und Vorhänge, obwohl ich auch Bettlaken, Decken und Bettdecken verwendet habe. Sie sind oft nur große Rechtecke mit viel brauchbarem Stoff und wenigen Nähten.

Der Stoff für mein erstes Harrison-Shirt begann als Robe.

Bei der Wiederverwendung eines Artikels zum Nähen von Kleidungsstücken sind einige Dinge zu beachten. Zuallererst betrachte ich Stoffinhalte. Errätst du was es ist? Gibt es noch ein Label? Ist dieser Stoff waschbar? Wenn Sie ein kleines Stück Ihres Stoffes verbrennen, können Sie den Inhalt bestimmen. Dieser Brandtest-Leitfaden von Threads kann Ihnen zeigen, wie verschiedene Materialien auf das Brennen reagieren.

Die meisten meiner wiederverwendbaren Stoffe waren Baumwolle oder überwiegend Baumwolle. Ich wäscht immer vor, um die Schrumpfung und Farbechtheit zu überprüfen. Während eine Tischdecke oft gewaschen wurde, war möglicherweise kein Vorhang mehr vorhanden. Wenn Verzierungen, Falten oder Haken vorhanden sind, müssen Sie diese vor dem Waschen vorsichtig abnehmen und entfernen.

Nun, da Ihr Stoff gewaschen ist, wie ist sein Zustand? Überprüfen Sie das Ausbleichen der Sonne und kleine Löcher. In einem großen Stück Stoff lassen sich kleine Beschädigungen leicht abschneiden, aber markieren Sie sie, bevor Sie Ihr Muster auslegen. Ich schneide zwei Hemden aus einer beschädigten Tagesdecke aus. Gehen Sie also nicht davon aus, dass ein kleines Loch bedeutet, dass der Stoff beschädigt ist.

Die Wolle für meinen Camden-Umhang war ursprünglich eine Wolldecke. Ich habe es braun gefärbt.

Da Sie die Größe eines wiederverwendeten Artikels nicht steuern können, legen Sie das Muster vor dem Schneiden sorgfältig aus. Seien Sie flexibel beim Schneiden auf der Kreuzmaserung oder verwenden Sie einen anderen Stoff für Bespannungen. Manchmal müssen Sie möglicherweise eine Naht oder ein anderes Detail aus dem ursprünglichen Artikel einfügen. Damit es funktioniert, gehört zum Spaß.

Es gibt viele gute Gründe für die Wiederverwendung und Sparsamkeit. Ich möchte etwas neuem Leben geben, das nicht mehr verwendet wird. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Geld zu sparen. Die meisten meiner wiederverwendeten Artikel waren Geschenke von Leuten, die wussten, dass ich nähe. Manchmal ist ein älterer Artikel etwas Einzigartiges, das Sie niemals in einem Textilgeschäft finden würden. Ich habe derzeit eine Tischdecke, die nur auf das richtige Muster wartet.

Dieser Stoff für dieses Montrose-Top war ursprünglich eine dünne Tagesdecke oder ein Wandbehang.

Drifting und Kauf Vintage Stoff
von Tanya Hughes

In den letzten Jahren habe ich mich mit dem Sammeln und Verwenden von Vintage-Stoffen beschäftigt. Sie haben oft nicht nur interessantere Drucke als neue Stoffe, sondern sind in der Regel auch von besserer Qualität. Dies sind Stoffe, die bereits auf dem Markt sind, sodass sie unserer Umwelt keinen Schaden zufügen. Vintage Stoffe werden oft vergessen oder unerwünscht, so dass Sie ihnen neues Leben einhauchen, wenn Sie sie in Kleidungsstücke umwandeln.

Handbesticktes Kleid aus den 1920er Jahren aus schicker Wolle von eBay

Vintage Stoffe können online oder persönlich gekauft werden. Ich kaufe Vintage-Stoffe am liebsten bei eBay, da ich oft einen Deal mit diesen schönen Stücken erzielen kann. Ich kaufe auch Vintage-Stoffe von Verkäufern auf Instagram, bei Etsy, bei Immobilienverkäufen sowie in Antiquitäten- und Gebrauchtwarenläden.

Neben den kostengünstigen und umweltfreundlichen Stoffen finden Sie Stoffe, die heute nicht mehr produziert werden. Ich kann mir nicht vorstellen, 2019 neue Wolle oder kalte Rayon zu kaufen.

1940er Jahre Kleid aus Vintage 1940’s kaltem Rayon, gefunden auf Instagram

Sie müssen sich des Stoffzustands bewusst sein, wenn Sie Textilien verwenden, die mindestens 50 Jahre alt sind. Vintage Stoffe werden oft von ihren früheren Besitzern liebevoll aufbewahrt, aber manchmal gibt es Probleme mit Faltlinien, Mottenlöchern oder Farbstoffbluten. Dies sind Dinge, mit denen Sie häufig umgehen können, indem Sie die “Fehler” umschneiden. Schmutzige Textilien können in verschiedene Lösungen eingetaucht werden, wodurch sich normalerweise Schmutz und Schmutz entfernen lassen. Ich beginne damit, mich in Wasser und Elfenbeinseife einzuweichen, und mache dann je nach Stoff und Schweregrad der Flecken Oxy Clean oder Retro Clean. Manchmal dauert es nur eine Runde in der Waschmaschine, weshalb meine liebsten Vintage-Stoffe Baumwollstoffe sind.

50er Jahre Kleid aus Vintage-Baumwoll-Canvas der 1950er Jahre

Sie können auch Vintage-Stoffe wie Vorhänge wiederverwenden. Vor ein paar Jahren habe ich einige alte Stämme durchforstet, die meine Großeltern waren, und ich habe einen Vorhang aus den fünfziger Jahren gefunden. Ich trocknete die brauchbaren Stoffe und machte aus diesen Vorhängen zwei Kleider. Alles was ich brauchte, war einige Zeit, die ich mit meinem Nahttrenner verbracht hatte, und ich hatte einzigartige Stoffe, die in Kleider geschnitten werden konnten. Viele Sewists verwenden gerne Bettlaken, Bettbezüge und Tischdecken sowie Vorhänge.

Bauernbluse im Vintage-Look aus neuerer Baumwoll-Seersucker

Wenn ich “Stoff” in der freien Natur suche, suche ich nicht nur Vintage-Stoffe. Ich bin auch auf der Jagd nach brauchbaren Teilen, die zu meinen Vorlieben passen. Vor ein paar Monaten stieß ich auf die “Muttermode” neuerer Baumwollstoffe, die alle 3-6 Meter groß waren und sich perfekt für Sommerkleider eignen. Sie wissen nie, was sich in einer Kiste mit Fleece und Quilt-Fetzen in einem Secondhand-Laden versteckt. Neben Stoffen nehme ich auch Nähutensilien auf, wenn ich sparsam bin, und dank meiner Besessenheit habe ich eine Menge Vintage-Ideen in meiner Nähstube. Mein Ziel war es, weniger „neue“ Dinge zu kaufen und mehr Vintage-Stoffe und Begriffe zu verwenden, die normalerweise unerwünscht sind und oft weggeworfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.