Stressbewusstseins-Monat: Halten Sie Ihre Stressstufen mit diesen Gewohnheiten niedrig

Wussten Sie, dass der Monat April der Stressbewusstsein ist? Es ist schön zu wissen, dass es einen offiziellen Monat gibt, der dem allgemeinen Wohlbefinden gewidmet ist und Stress, Auslöser und den Umgang mit ihnen allen erkennt. Mit all den Hüten, die wir als Familienmitglieder, Fachleute, Partner, Freunde, Kollegen usw. jonglieren, hatten wir alle ein gewisses Maß an Stress. Manchmal merken wir gar nicht, dass wir gestresst sind, bis jemand darauf aufmerksam macht oder danach fragt. Weil wir es gewohnt sind, ein hektisches Leben zu führen und verrückte Zeitpläne auszugleichen, ist es fast akzeptabel und wird als normal angesehen, so oft mit Stress umzugehen. wenn in der Realität nicht Um die Kontrolle über unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu übernehmen, gibt es einige Möglichkeiten, Stress zu reduzieren und ein sorgloseres Leben zu führen.

Übung

Bewegung ist aus vielen Gründen von Vorteil, nicht nur um aktiv, gesund und fit zu bleiben. Einer dieser Vorteile ist, dass es bei Stress hilft. Uns allen wurde gesagt, dass Stress die Hauptursache für viele Krankheiten und körperliche Beschwerden ist. Wir neigen dazu, diese Probleme zu erfahren, wenn sie nicht frühzeitig geprüft werden, da Stress unsere geistigen Fähigkeiten beherrschen kann. Wenn Stress das Gehirn und seine vielen Nervenverbindungen betrifft, spürt der Rest des Körpers auch die Auswirkungen. Es ist also naheliegend, dass, wenn sich Ihr Körper besser fühlt, auch Ihr Verstand dies tut. Bewegung und andere körperliche Aktivitäten produzieren Endorphine (Chemikalien im Gehirn, die als natürliche Schmerzmittel wirken) und verbessern unsere Schlaffähigkeit, wodurch wiederum Stress reduziert wird. Die Wissenschaft zeigt, dass regelmäßiger Sport nachweislich die allgemeine Spannung verringert, die Stimmung erhöht und stabilisiert, den Schlaf verbessert und das Selbstwertgefühl erhöht. Bereits fünf Minuten Aerobic-Übungen können Anti-Angst-Effekte stimulieren. Eine Stunde Bewegung pro Tag kann den Stress abhalten!

Social Media Blackout

Manchmal sind es verrückte äußere Faktoren, die zum Stress beitragen. Social Media ist großartig, weil es uns in Verbindung hält und gut informiert ist … aber es ist auch eine große Ablenkung und kann schädlich sein, wenn Sie neidisch auf das Leben anderer sind und bis zu dem Punkt, an dem Sie das Vergleichsspiel spielen. Nehmen Sie intermittierende Pausen von Ihren Social-Media-Seiten ein und verbringen Sie diese Zeit damit, Dinge zu erledigen, die produktiver sind, z. B. Aufarbeiten, Schlafen, Hobby investieren oder einfach nur entspannen. Es wird Wunder bewirken. Denken Sie daran, es gab eine Zeit, in der Social Media und Handys im Allgemeinen nicht existierten – und es ging uns gut!

Toxische Beziehungen abbrechen

Analysieren Sie erneut die externen Auslöser Ihres Stress. Haben Sie einen Kollegen, der sich täglich in Ihrem Büro über die Unannehmlichkeiten, die das Leben ihnen zu bieten hat, lüftet? Führen Sie ein Gespräch mit der besagten Person und lassen Sie sie wissen, dass Sie diese Gespräche nicht bei der Arbeit (oder überhaupt) unterhalten können, da dies Sie davon abhält, Dinge zu erledigen. Haben Sie einen Freund, der nie etwas Positives zu sagen hat, pessimistisch ist oder sich immer über etwas beschwert? Vielleicht ist es an der Zeit, weniger Zeit mit dem besagten Freund zu verbringen oder die Beziehung vollständig zu unterbrechen. Dasselbe gilt für die Familie oder Ihren Job, wenn beide zu viel Stress verursachen. Sie kontrollieren Ihren Raum und haben das Recht zu sagen, wer in ihm sein kann und nicht.

Gebet / Meditation

Das hat wenig mit Religion zu tun und mehr mit dem Wissen, dass es eine höhere Macht gibt als Sie. Wenn ich mich zurücklehne und nachdenke, sind die Dinge, über die ich mich störe, dumm, weil ich weiß, dass am Ende alles gut wird. Wie oft haben wir uns überlegt oder dramatische Szenarien in unserem Kopf vorausgesagt, die wahrscheinlich eintreten werden noch nie passieren und zusätzlichen und unnötigen Stress verursachen? Ich beginne meinen Tag mit einem Gebet, höre Gospelmusik und meditiere mindestens zweimal am Tag, um mich neu zu konzentrieren. Nichts ist dieses Maß an Stress wert, besonders wenn Sie wissen, dass eine höhere Leistung die Kontrolle hat und es nichts zu groß oder zu klein für Sie gibt.

Schlafen

Dies ist eine heikle Angelegenheit, denn zu viel zu schlafen kann eine glatte Steigung sein, um den täglichen Anforderungen unseres Lebens zu entgehen. Was ich nicht Jeder, der dies liest, möchte das Schlafen mehr und das Schlafen zu viel verwirren, da manche, die sich viel mehr schlafen als andere, möglicherweise an Depressionen oder anderen psychischen Problemen leiden. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass wenn wir keinen gesunden Schlafplan einhalten, der Geist, der Körper und der Fokus weggeworfen werden, was zu Stress führt, einfach weil wir müde sind. Wenn Sie gestresst sind, können Sie möglicherweise nicht in einen tiefen Schlaf fallen, wodurch Ihr Geist und Ihr Körper sich selbst regenerieren. Schlaf ist ein starker Stressreduzierer. Ein regelmäßiges Schlafmuster verbessert die Konzentration, reguliert Stimmungen und schärft das Urteilsvermögen und die Entscheidungsfindung. Sie sind ein besserer Problemlöser und können Stress besser bewältigen, wenn Sie ausgeruht sind. Wenn Sie aufgrund der Arbeit oder familiärer Verpflichtungen während der ganzen Woche nicht ausreichend schlafen können, versuchen Sie dies zumindest am Wochenende mit Nickerchen zu wettmachen, die für die Produktivität ebenfalls wichtig sind.

Was können Sie tun, um Ihre Stressquellen zu reduzieren?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.